+ Reply to Thread
Page 2 of 7 FirstFirst 1 2 3 4 ... LastLast
Results 11 to 20 of 67

Thread: Serienempfehlungen

  1. #11
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Saarland
    Posts
    510

    Default

    @Hollow Point
    Stimmt, Sopranos steht auch noch oben auf meiner "Will sehen"-Liste. Das von dir genannte God fellas ist der Pate, oder? Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Film bzw die Filme nie gesehn habe. Sollte ich wohl nachholen. Hab ja grade Urlaub

    Ich will jetzt nicht auf jede der Serien eingehn, die du genannt hast. Aber zu 24 will ich doch was sagen. Ich hab schon von ein paar Leuten gehört, dass "der Funke nicht übergesprungen ist" (oder was sinngemäßes). Das ging mir am Anfang auch so. Das liegt an der ersten Hälfte der ersten Staffel, da zieht sichs etwas. Ich kann aber nur empfehlen, es nochmal zu versuchen. Wichtig ist natürlich die Serie komplett und in der richtigen Reihenfolge zu sehn.

    Du scheinst ja sehr viel Wert auf Charakterdarstellung und Dialoge zu legen, ich komm ja aus der ganz anderen Ecke. Also Mystery bzw. Sience-Fiction. Ist cool, dass wir uns da bei LOST getroffen haben.
    Ich hab mir auf jeden Fall mal alle von dir genannten Serien aufgeschrieben, werd nach und nach mal reinkucken. Außer bei Harpers Island, ich vertrau da einfach mal deinem Urteil . Also danke für die vielen Tipps.
    Welcome All Alternate Candidates

  2. #12

    Default

    Quote Originally Posted by ErNesto View Post
    @Hollow Point
    Stimmt, Sopranos steht auch noch oben auf meiner "Will sehen"-Liste. Das von dir genannte God fellas ist der Pate, oder? Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Film bzw die Filme nie gesehn habe. Sollte ich wohl nachholen. Hab ja grade Urlaub
    Argh! Good Fellas stammt aus den 90ern und ist von Martin Scorsese die verspätete Antwort auf den Paten. Beim Paten gehts ja um Anzüge, italienische Omerta-Traditionen und so weiter. Irgendwo noch etwas ehrbares. Good Fellas wiederum ist ja brutaler, dreckiger, zynischer. Und daran orientiert sich auch Die Sopranos. Also wenn man auf Mafiafilme steht, wird man bei den Sopranos nichts verkehrt machen!

    Du scheinst ja sehr viel Wert auf Charakterdarstellung und Dialoge zu legen, ich komm ja aus der ganz anderen Ecke. Also Mystery bzw. Sience-Fiction. Ist cool, dass wir uns da bei LOST getroffen haben.
    So ist es. Und bei Lost ist sie ja auch keinesfalls schlecht. Aber ich finde manchmal macht Lost da irgendwie schon Zugeständnisse an eine breite Zuschauergruppe.
    Etwas OT, aber ich habe da mal im englischen Forum hier einen Vergleich zwischen den Autoren von Lost und den von Sopranos gelesen. Da beschwerten sich die Lost-Fans, dass es nicht wie bei den Sopranos sei, von wegen das die Autoren nicht auf die Fans achten würden und ihre Serie einfach "zur Kunst" machen. Auch wenn nun die Lost-Leute immer wieder beteuern ihr eigenes Ding durchzuziehen, machen sie, wie oben geschrieben, ihre Zugeständnisse, wo hingegen die Sopranos das "Kunstding" einfach durchzieht - und das gar nicht mal so schlecht ist.

    Ich hab mir auf jeden Fall mal alle von dir genannten Serien aufgeschrieben, werd nach und nach mal reinkucken. Außer bei Harpers Island, ich vertrau da einfach mal deinem Urteil . Also danke für die vielen Tipps.
    Harper's Island ist "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" auf Serienformat in schlechtester Qualität. Braucht die Welt nicht.
    Die anderen von mir nicht zu Ende geschauten Serien sind keinesfalls schlecht, vielleicht mache ich mich da auch nochmal ran (wie im Falle von 24). Nur eben hat davon keine die Klasse erreicht wie Sopranos, Lost oder In Treatment.

    Na ja, und als ich jünger war habe ich natürlich auch so Kram wie Stargate oder Buffy geschaut. Aber darüber müssen wir hier wohl keine Worte verlieren.

  3. #13
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Saarland
    Posts
    510

    Default

    Quote Originally Posted by Hollow Point View Post
    Argh! Good Fellas stammt aus den 90ern und ist von Martin Scorsese die verspätete Antwort auf den Paten. Beim Paten gehts ja um Anzüge, italienische Omerta-Traditionen und so weiter. Irgendwo noch etwas ehrbares. Good Fellas wiederum ist ja brutaler, dreckiger, zynischer.
    Die Schamesröte steigt mir ins Gesicht. Bitte verzeih mir mein Unwissen. Ich schäme mich.

    P.S.:... und Buffy geht mal gar nicht!
    Welcome All Alternate Candidates

  4. #14
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Germany
    Posts
    1,708

    Default

    Ich fürchte, dass keine Serie mich jemals wieder so begeistern wird wie Lost.
    Ich werde aber auch nach Lost ein paar neue Serien anfangen. Auf meiner Liste sind The Sopranos, Battlestar Galactica und Twin Peaks.
    Vielleicht werde ich noch das ein oder andere von euren Listen ausprobieren, aber ich befürchte, dass ich nicht so viel Zeit habe.

  5. #15
    Join Date
    Mar 2009
    Posts
    377

    Thumbs up Woke up this morning ....

    Thematisch muss man die Inhalte (Mafia, Familie, Ddepression) natürlich mögen. Für mich sind die Sporanos aber ebenfalls eine - wenn nicht die - beste Serie aller Zeiten!

    Reinschauen lohnt also auf jeden Fall ...

  6. #16
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    296

    Default

    Goodfellas und Der Pate sind all-time-greats für mich, yeah!

    Mit den anderen Serien tue ich mich leider ein bisschen schwer... was wohl zum Großteil an einer gewissen Lost-Fixiertheit liegen mag...

    - Eureka ist mir zu "lustig" und zu, hm... "Unerwachsen"? "Plastik"? Ich kann's nicht in Worte fassen...
    - Dexter müsste ich mal auschecken, ist aber - glaube ich - nicht so mein Plot... und auch ein bisschen "lustig", oder? Hm....
    - Science-Fiction mit Raumschiffen (Babylon 5 usw.) ist nicht so meins
    - Akte X und Supernatural finde ich wegen der m.E. meist etwas billigen "Monster" doof, außerdem sind mir die Handlungsstränge zu stark auf einzelne Folgen begrenzt
    - Heroes FAND ich nicht schlecht, konnte mich aber irgendwie nie durchringen, nach der ersten Staffel weiterzuschauen... lohnt sich das noch?
    - Die 4400er fand ich ziemlich gut, habe aber nach der ersten (Kurz-)Staffel nicht weitergeschaut, weil ich es frustrierend finde, wenn die Serie dann doch nicht mehr zu Ende geführt wird...

    Twin Peaks fand ich wirklich geil, und jetzt eben Lost. Flash Forward kommt - glaube ich - bei mir direkt danach, ich habe aber da abgebrochen, als die Ausstrahlungspause kam.

    Sonst fällt mir im "Mystery"-Bereich auch schon nix mehr ein, was meinem wählerischen Geschmack entspricht... Ich bin aber für jede Anregung dankbar!
    Michael: "Was seid Ihr für Menschen?"
    Ben: "Wir sind die Guten, Michael..."

  7. #17
    Join Date
    Feb 2010
    Posts
    163

    Default

    Toller Thread!

    Aus den Empfehlungen habe ich mir mal V rausgepickt. Und die ersten zwei Folgen sehen schonmal sehr vielversprechend aus. Und Juliet ist dabei!

    Meine Meinung zu FlashForward ist sehr ambivalent. Einerseits finde ich die Grundidee super, andererseits ziehen sich besonders die ersten Folgen seeeehhhhr in die Länge. Aber die letzten Folgen waren wieder sehr spannend. Ich werde der Serie erstmal noch eine Chance geben. Und mit Charlie und Penny sind auch wieder zwei bekannte Lost-Gesicher dabei.

    Dann schaue ich noch sehr gerne Fringe. Ist ja auch eine J.J. Abrams-Serie. Einige Ideen aus Lost finden sich hier wieder. Es ist so ein Mix aus Akte X und Lost. Hier liegt der Focus aber mehr auf Monster of the Weeks Folgen, eben wie bei Akte X, mit einem lostigen "Überthema".

    Btw: Ist es purer Zufall, daß mir Serien mit LOST-Beteiligung gefallen.

  8. #18
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Saarland
    Posts
    510

    Default

    @Benschamin
    Ich hab jetzt auch mal die ersten 3 Folgen von Fringe angeschaut. Ganz am Anfang hab ich mir gedacht: Na toll, Akte X: Reloaded. Einiges ist schon dreist abgekupfert.
    Aber dann gefällt mir doch der rote Faden, der bei jeder Folge im Hintergrund gespannt ist. "Das Schema" halt.

    @Timeshift
    4400 ist in der zweiten Staffel noch relativ stark, dann wirds aber immer schlechter. Die vierte hab ich schon nicht mehr ganz gesehn. Ist auch die letzte, danach ist die Serie abgesetzt worden.

    Fast genauso verhält es sich bei Heroes. Erste Staffel genial. Und ich meine genial. Nach der letzten Folge von S01 war ich mir sicher, meine neue Lieblingsserie gefunden zu haben. Die zweite Staffel ist immer noch ausgezeichnet, danach gehts leider etwas bergab. Ist aber immer noch sehenswert. Ich hoffe mal, dass sich Heroes nicht totläuft, sondern dass die Autoren sich irgendwann auch zu einer "Final Season" entschließen. Das ist oft gut für die Qualität der Drehbücher.

    Übrigens bei Akte X ist es nur am Anfang so, dass jede Folge in sich abgeschlossen ist. Die Serie wird mit jeder Staffel zusammenhängender, was ich sehr gut fand. Immer noch eine meiner All Time Favourites. Vielleicht aber auch, weil ich mich in dem Alter, als ich die Serie zum ersten mal gesehen hab, noch richtig gut gruseln konnte.
    Last edited by ErNesto; 03-31-2010 at 05:27 PM.
    Welcome All Alternate Candidates

  9. #19

    Default

    Hallo,

    also zu Prison Break möchte ich mal was los werden. Ich finde die Serie eigentlich, trotz der vielen Hater, schon sehr gut. Die 1. Staffel war schon cool gemacht. Die 2. Staffel fand ich auch noch gut, obwohl es nicht mehr wirklich "Prison Break" war, aber dennoch gefiehl sie mir. Die 3. Staffel fing meiner Meinung nach sehr gut an, aber wegen des Autorenstreiks hat diese Staffel leider ein sehr schlechtes Ende genommen. 4. Staffel war meiner Meinung nach die beste Staffel, obwohls auch nicht mehr "Prison Break" war. Mir persönlich gefiehl die Serie so gut, weil die Schauspieler top sind. Für die jenigen die es geschaut haben: Nehmen wir mal an T-Bag, Sucre, Lincoln oder Gretchen (die übrigens in einer kurzen Szene in der 6. Staffel "Lost" mit gemacht hat. Will nicht Spoilern, deswegen diesbezüglich nur die Shortinfo). wärn dabei gewesen. Die haetten bestimmt auch sehr gut in die Serie gepasst

    Viele Kritisieren diese Serie, weil diese sehr unrealtisch da gestellt wird. Ist sie auch, aber welche Serie ist schon realistisch. Nur meine Meinung

    Anderes Thema:
    Wenn ihr lachen wollt dann schaut euch Malcom mitten drin, Srcubs oder 2 and a half man an. Sind einer meiner Top Komedy-Serien, obwohl ich auch mehr auf Mystery stehe.


    bye Wis !

  10. #20
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Saarland
    Posts
    510

    Default

    Also was Comedy betrifft könnt ich auch noch zig Serien nennen, die ich gut finde. Die von dir genannten gehören übrigens auch dazu.
    Ich hab letztens die erste Staffel von "How I met your mother" auf DVD geschenkt bekommen, und bin von der Serie schwer begeistert.
    Welcome All Alternate Candidates

+ Reply to Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
Bitcoin Donations: 14XbHWbqCVnZ1fUVeFaEXPn1Jezu5ngH5w